Anwendungen

OpenOffice Writer: Grundformatierung

fg_writer-icon

 

 

 

 

 

Writer

OpenOffice Suite

 

 


Hauptregel:
Nichts manuell festlegen, alles über die Vorlage steuern.

 

Schritt 1: Standardtext

Den gesamten Text auswählen (Strg + A) und danach ALLES mit der Formatvorlage „Standard“ formatieren. Gegebenenfalls Funktion „Formatierung löschen“ anwenden.
Ist noch kein Text geschrieben, mit Schritt 2 fortfahren.

Schritt 2: Attribute des Standardtextes

 

fg_openoffice_01

Damit der Fließtext attraktiv dargestellt wird, ändern wir die Eigenschaft des gerade zugewiesenen „Standards“.
Klicken wir das Symbol „Formatvorlagen“ (1 im Bild oben) oder die Funktionstaste F11.


Es erscheint ein neues gleichnamiges Fenster:

fg_openoffice_02

Klicken wir nun „Standard“ mit der rechten Maustaste an und wählen „Ändern“.
Im neuen Eigenschaftsfenster in den Registerlaschen (Tabs) legen wir folgende Attribute für den Standardtext:

  1. Einzüge und Abstände: Zeilenabstand (einzeilig)
  2. Ausrichtung (Blocksatz)
  3. Textfluss (Silbentrennung):  automatisch anklicken.
  4. Schriftart, -größe und -art

fg_openoffice_03

Die restlichen Textattribute bleiben unverändert. Mit OK bestätigen wir die Änderungen.

Schritt 3: hierarchische Überschriften

Der Text, der die Überschrift 1 sein soll, wird markiert und die Fläche „Überschrift 1“ in den Formatvorlagen angeklickt.

Man kann (und sollte) die Überschriften durchgehend mit einer Schriftart (Kursive meiden) formatieren. Das erreichen wir, indem wir mit der rechten Maustaste auf die „Überschrift 1“ der Formatvorlage klicken und „Ändern“ wählen. Die Änderungen bestätigen wir abschließend mit OK.

„Überschrift 1“ z. B. Schriftgröße 24 Fett
„Überschrift 2“ z. B. Schriftgröße 18 Fett
„Überschrift 3“ z. B. Schriftgröße 14 Fett
usw.

Schritt 4: automatische Seitenzahlen

Seitenzahlen in der Fußzeile hinzufügen (Seite x von y)
Schreiben wir in der Fußzeile das Wort „Seite“ und dann wählen wir den Menüpunkt „Einfügen > Feldbefehl > Seitennummer“ und danach das Wort „von“ und fügen wir die Seitenanzahl ein („Einfügen > Feldbefehl > Gesamtzahl der Seiten“.
Abschließend die Seitenangaben nach einem Doppelklick in die Fußzeile nach Wunsch formatieren (Alles auswählen: Strg + A)  und Schriftgröße (etwa 9) auswählen.

Es besteht hier die Möglichkeit, diese Seitenformatierung in die Formatvorlagen auszunehmen. Markieren Sie die Seitenzahlen, klicken Sie die Schaltfläche „Neue Vorlage aus Selektion“ und vergeben Sie einen neuen Namen.

fg_openoffice_04

 

Die Handhabung der „Ersten Seite“ erfolgt im Open Office Writer über die Formatvorlagen („Seitenvorlagen > Erste Seite“).
Hier können die Kopf- und Fußzeilen aktiviert werden und auch die Seitennummerierung hinzugefügt werden.

 

fg_openoffice_07

Schritt 5: Inhaltsverzeichnis

Nach der Fertigstellung des Textes gehen wir an jene Stelle, wo das Inhaltverzeichnis hinkommen soll.
Wir wählen „Einfügen > Verzeichnisse > Verzeichnisse“ und das Verzeichnis wird nach der Bestätigung des Dialogfeldes automatisch erstellt.

Sollte sich an unserem Dokument etwas ändern, klicken wir mit der rechten Maustaste auf die grauen Felder des Inhaltsverzeichnisses und wählen „Verzeichnis aktualisieren“.
Über das Optionsmenü „Verzeichnis bearbeiten“ (erreichbar über die rechte Maustaste über dem Inhaltsverzeichnis) können weitere Optimierungen vorgenommen werden.

Schritt 6: Weitere Details

Ähnlich wird bei der Erstellung der Abbildungsbeschriftung (samt Abbildungsverzeichnis), Fußnoten, Literaturverzeichnis, Indizes, Querverweise usw. verfahren.
Writer der OpenOffice Suite erfüllt beinahe alle Wünsche des Editors.

 


 

download_72
Open Office: Writer – Grundlagen der Formatierung

135,4 kB

Pages: Grundformatierung

fg_writer-icon

 

 

 

 

 

Pages

iWork – Office Suite für Mac

 

 


Hinweis: Pages v. 6 in Vorbereitung

 

Hauptregel:
Nichts manuell festlegen, alles über die Vorlage steuern.

Schritt 1: Standardtext

Den gesamten Text auswählen (Strg + A) und danach ALLES mit dem Absatzstil „Text“ formatieren. Ist noch kein Text geschrieben, mit Schritt 2 fortfahren.

Schritt 2: Attribute des Standardtextes

Damit der Fließtext attraktiv dargestellt wird, ändern wir die Eigenschaft des gerade zugewiesenen „Standards“ über die Formatierungsleiste:

fg_pages_01

Schriftart, z. B. Palatino LT Std
Schriftgröße, 11–12 Pt
Schriftstil, Roman bzw. Regular
Blocksatz
Zeilenabstand (einfach)

usw.

Schritt 3: Silbentrennung

fg_pages_02

 

 

 

 

 

 

Damit im Blocksatz die Silbentrennung aktiviert wird, markieren wir das gleichnamige Feld "Silbentrennung" unter „Informationsfenster“ (Informationen zu Dokumenten > Dokument).

Dieses Fenster wird über Menü „Darstellung > Informationen einblenden“ aufgerufen  (⌥ + ⌘ + I).

 

Schritt 4: hierarchische Überschriften


fg_pages_03  Nach einem Klick auf das „Paragraphsymbol“ der Formatierungsleiste links öffnet sich das Stile-Fenster.

fg_pages_04

 

 

 

 

Man kann (und sollte) die Überschriften durchgehend mit einer Schriftart (Kursive meiden) formatieren.

„Überschrift 1“ z. B. Schriftgröße 24 Fett
„Überschrift 2“ z. B. Schriftgröße 18 Fett
„Überschrift 3“ z. B. Schriftgröße 14 Fett
usw.

Um die Voreinstellung zu ändern formatieren Sie zunächst die „Überschrift 1“ mit der gewünschten Schriftart und -größe.

Markieren Sie abschliessend die Überschrift und klicken das (rotgefärbte) Pfeilchen neben dem Wort „Überschrift 1“ im Absatzstile-Fenster.

Im Untermenü wählen Sie die Option: „Stil aus der Auswahl neu festlegen“:

fg_pages_05

 

Ähnlich verwahren Sie mit den weiteren Überschriften (2, 3…).

Schritt 5: automatische Seitenzahlen

Seitenzahlen sind in der Fußzeile am besten aufgehoben.

Die Fußzeile ist in Pages zunächst nicht sichtbar; erst wenn Sie mit dem Mauszeiger am Seitenende darauf zeigen, kommt die Fußzeile zum Vorschein:

fg_pages_06

Klicken Sie in das Feld hinein, schreiben Sie das Wort „Seite“, wählen Sie danach den Menüpunkt „Einfügen > Seitenzahl“ (und abschliessend – falls gewünscht – das Wort „von“ oder „/“ und den Menüpunkt „Einfügen > Seitenanzahl“).

Formatieren Sie die Seitenangaben Ihrem Wunsch entsprechend.

Schritt 6: Inhaltsverzeichnis

Nach der Fertigstellung des Textes gehen wir an jene Stelle, wo das Inhaltsverzeichnis hinkommen soll.

Wir wählen „Einfügen > Inhaltsverzeichnis“ und das Verzeichnis wird automatisch erstellt.

Ist es nicht der Fall, kontrollieren Sie im Informationsfenster (Dokumenteigenschaft > IHV) jene Stile, die das Inhaltsverzeichnis „indizieren“ soll (gewünschte Felder markieren):

fg_pages_07

___

Wichtiger Hinweis:
in Pages wird wird das Inhaltsverzeichnis automatisch aus dem NACHFOLGENDEN Inhalt erstellt.
Ein Inhaltsverzeichnis am Schluss des Dokumentes wird daher mit einem leeren lnhalt erstellt!
___

Sollte sich an unserem Dokument etwas ändern, klicken wir mit der rechten Maustaste auf die grauen Felder des Inhaltsverzeichnisses und wählen „Inhaltsverzeichnis aktualisieren“.

Sie können es auch im Informationsfenster über „Dokument > IHV > Jetzt aktualisieren bewerkstelligen“.

Schritt 7: Weitere Details

Ähnlich wird bei der Erstellung der Fußnoten verfahren.

Abbildungsbeschriftungen und -verzeichnisse sind in Pages derzeit nur über Umwege möglich.

 


 

download_72
Pages - Grundlagen der Formatierung

278,3 kB