DIN-Normen


deleatur

Jenes Zeichen, das im Text eingesetzt worden ist, wird am Rand wiederholt. Die Anweisung wird neben dem Korrekturzeichen gesetzt, erläutert, beschrieben.  Sie muss eindeutig und klar sein. Die Korrekturen sollen schnell auffindbar sein: aus diesem Grund empfiehlt sich der Einsatz von Farbe. Bei vielen Fehlern können eigene Zeichen verwendet bzw. kreiert werden: vorausgesetzt, sie sind eindeutig erkennbar.

Als Plugin für Adobe Acrobat ist „pdfKorrektor“ (nur Win) verfügbar. Die verwendeten Korrekturzeichen richten sich nach der DIN Norm 16511. Produktseite.

 

 

Die wichtigsten Zeichen für Korrektur:

Falsches Zeichen korr-01 Blockadezeichen korr-11
Zeichen vertauscht korr-02 Reihenfolge tauschen korr-12
Falsches Wort korr-03 Einzug korr-13
Absatz korr-04 kein Einzug korr-14
Wortzwischenraum korr-05 Abstand zu groß korr-15
Wort zusammenschreiben korr-06 Abstand zu klein korr-16
Deleatur (=Tilgungs)-Zeichen korr-07 Fehlende Zeile korr-17
Absätze verbinden korr-08 Wortabstand zu groß korr-18
Kursiv korr-09 Wortabstand zu klein korr-19
Zwiebelfisch korr-10 Korrektur rückgängig korr-20

 


 

Zeichen und Wörter

Falsches Zeichen wird durchgestrichen und am Rand durch das Richtige ersetzt. Bei mehreren Zeichen sollten die Korrekturzeichen unterschiedliche Endungen haben:

korr-21
Verstellte Zeichen werden mit eigenem Zeichen markiert und am Rand korrigiert. Verstellte Zahlen werden mit dem „Falsches Wort“ Symbol markiert und zur Gänze korrigiert, um Mißverständnisse zu meiden:
korr-23
Falsche Wörter werden mit dem entsprechenden Zeichen durchgestrichen und am Rand mit den korrektem Wort wiederholt:
korr-22
Wörter, die zusammengeschrieben werden und jene, die korrekt getrennt werden:
korr-24
Das Deleatur-Zeichen „tilgt“ einzelne Buchstaben und Wörter:
korr-25
Vergessene Buchstaben werden werden signalisiert:
korr-26
Einzelne vergessene Wörter werden am Rand angezeigt; bei längeren ausgelassenen Textpassagen steht die Anmerkung dabei (etwa s. „Handbuch S. 45 Abs. 2“)
korr-27
Reihenfolge der Wörter wird korrigiert; bei mehreren als zwei Wörtern werden die Wörter mit Ziffern geordnet:
korr-28
Falsche Trennungen werden sowohl in der vorkommenden wie auch in der nachkommenden Zeile markiert:
korr-29
Sinnentstellende Trennungen: normal und im Blocksatz.
korr-30
Blockadezeichen signalisiert unleserliche und defekte Abschnitte im Text:
korr-31

Absatz, Abstand, Einzug

Der Einzug soll entfernt werden:
korr-32
An dieser Stelle einen neuen Einzug hinzufügen:
korr-33
Ein neuer Absatz wird nach dem Punkt hinzugefügt:
korr-34
Diese getrennte Zeilen gehören in eine Zeile:
korr-35
Die korrekte Zeilenreihenfolge lautet:
korr-36
Die Abstände zwischen den Wörtern sollen vergrößert werden:
korr-37
Diese Abstände sind zu groß, die Zeile soll in einer Linie fortgeführt werden:
korr-38
Die Abstände zwischen den Zeilen sind zu groß geraten:
korr-39
Diese Abstand ist zu klein, bitte vergrößern!
korr-40
Häufig bei div. Aufzählungen, Nummerierungen usw.: ausgelassene Zeile.
korr-41
Die Worttrennungen haben ihren „typografischen Limit“ wohl erreicht:

korr-42


Typografie, Rücknahme der Korrektur

Die Zwiebelfische kommen im digitalen Zeichensatz selten vor. Unmöglich sind sie nicht!
korr-43
Typografische Feinheiten der Auszeichnung werden detailliert am Rand erläutert:
korr-44
Die wellenartig unterstrichenen Wörter sollten kursiv geschrieben werden:
korr-45
Glyphen können auch beschädigt oder unlesbar sein – dieses Zeichen lenkt die Aufmerksamkeit auf die Fehler:
korr-46
Wort befindet sich nicht auf der Schriftlinie:
korr-47
Der Korrektor korrigiert sich selbst:
Rücknahme der Korrektur. Die gepunktete Stelle bleibt unverändert!
korr-48

DIN Norm 676 des Geschäftsbriefes regelt die Aufteilung einer DIN-A4-Seite in folgende Bereiche:

  1. Heftrand (20,00 mm)
  2. Horizontale Falzmarke
  3. Oberer Abstand des Sichtfensters
  4. Höhe des Sichtfensters
  5. Breite des Adressfeldes
  6. Absenderangaben
  7. 1. vertikale Falzmarke
  8. 2. vertikale Falzmarke
  9. Mittel- bzw. Lochmarke
  10. Untere Warnmarke

Diese Norm sollte im Jahr 2011 überarbeitet und in die DIN 5008 Norm integriert werden.
Danach entfällt die DIN 676 Norm.

A4 Briefpapier nach der DIN 5008 Norm