Anwendungen

Word für Mac: Grundformatierung

fg_word_mac-icon

 

 

 

 

 

Word: mac

Microsoft Office

 


Hauptregel:
Nichts manuell festlegen, alles über die Vorlage steuern.

Schritt 1: Standardtext

Den gesamten Text auswählen (Strg + A) und danach ALLES mit der Formatvorlage „Standard“ formatieren (Symbolleiste „Format“ oder Toolbox > Formatierungspalette).

fg_word_mac_01

Ist noch kein Text geschrieben, mit Schritt 2 fortfahren.

Schritt 2: Attribute des Standardtextes

Damit der Fließtext attraktiv dargestellt wird, ändern wir die Eigenschaft des gerade zugewiesenen „Standards“.
In der Formatierungspalette > Formatvorlagen klicken wird das Pfeilchen rechts vom Standard an und wählen im Untermenü die Option „Formatvorlage ändern“.

fg_word_mac_02   fg_word_mac_03

Im kommenden Eigenschaftsfenster legen wir folgende Attribute für den Standardtext:

fg_word_mac_04

 

  • Schriftgröße
  • Blocksatz
  • Zeilenabstand (einfach)

Falls wir das Feld „Zur Dokumentenvorlage hinzufügen“ aktivieren, sparen wir uns diese Aktionen bei den künftigen, neuen Word-Dokumenten.

Unter Format > Absatz kontrollieren wir, ob die Silbentrennung aktiv ist (Option „Keine Silbentrennung“ nicht markiert).
Mit OK bestätigen wir die Änderungen.

Schritt 3: Silbentrennung

Silbentrennung wird  unter „Extras > Silbentrennung “ aufgerufen:

fg_word_mac_05


„Automatische Silbentrennung“ markieren und die Trennzone verringern. Die Silbentrennung sollte sich zwischen 0,15–0,25 cm bewegen.

Schritt 4: hierarchische Überschriften

Der Text, der die Überschrift 1 sein soll, wird markiert und die Fläche „Überschrift 1“ in der Formatvorlage angeklickt.
Man kann (und sollte) die Überschriften durchgehend mit einer Schriftart (Kursive meiden) formatieren. Das erreichen wir, indem wir auf den Pfeil rechts von „Überschrift 1“ der Formatvorlage in der Toolbox klicken und „Formatvorlage ändern“ wählen. Die Änderungen bestätigen wir abschließend mit OK.

 

  • „Überschrift 1“ z. B. Schriftgröße 24 Fett
  • „Überschrift 2“ z. B. Schriftgröße 18 Fett
  • „Überschrift 3“ z. B. Schriftgröße 14 Fett

usw.

Schritt 5: automatische Seitenzahlen

Seitenzahlen in der Fußzeile hinzufügen (Seite x von y)
Über „Einfügen > Seitenzahlen“ wird ein Dialogfeld aufgerufen, in dem wir die Einstellungen der Seitenzahlen vornehmen können:

fg_word_mac_06

Abschließend die Seitenangaben nach einem Doppelklick in die Fußzeile nach Wunsch formatieren (Alles auswählen: Strg + A)  und Schriftgröße (etwa 9) auswählen.

Bei einem Deckblatt (Titelblatt) stört die Zahl am Seitenende. Aus diesem Grund bleibt das Kästchen im Dialogfeld „Seitenzahl auf erster Seite anzeigen“ deaktiviert.

TIPP: Eine schnelle Methode die Seitenzahlen hinzufügen besteht darin, dass wir in das Fußzeilenfeld auf der Seite 2 doppelklicken und das Wort „Seite“ schreiben, nach dem Abstand schlägt die Anwendung durch die Ergänzungsfunktion die "X von Y" Option, die wir mit Enter bestätigen. Fertig.

Schritt 6: Inhaltsverzeichnis

Nach der Fertigstellung des Textes gehen wir an jene Stelle, wo das Inhaltverzeichnis hinkommen soll.
Wir wählen „Einfügen > Dokumentelemente > Inhaltsverzeichnis“ und das Verzeichnis wird – nach Auswahl der Vorlage – automatisch erstellt:

Sollte sich an unserem Dokument etwas ändern, klicken wir mit der rechten Maustaste auf die grauen Felder des Inhaltsverzeichnisses und wählen „Felder aktualisieren“.

Schritt 7: Weitere Details

Ähnlich wird bei der Erstellung der Abbildungsbeschriftung (samt Abbildungsverzeichnis), Fußnoten, Literaturverzeichnis, Indizes, Querverweise usw. verfahren.

 


 

download_72

Word: mac - Grundlagen der Formatierung

932,9 kB

Word: Grundformatierung

fg_word-icon

 

 

 

 

 

Word

Microsoft Office

 


Hauptregel:
Nichts manuell festlegen, alles über die Vorlage steuern.

Schritt 1: Standardtext

Den gesamten Text auswählen (Strg + A) und danach ALLES mit der Formatvorlage „Standard“ formatieren.
Dieser Bereich der Symbolleiste ist nach dem Klick auf den Registerreiter „Start“ sichtbar.

fg_word_01

Ist noch kein Text geschrieben, mit Schritt 2 fortfahren.

Schritt 2: Attribute des Standardtextes

Damit der Fließtext attraktiv dargestellt wird, ändern wir die Eigenschaft des gerade zugewiesenen „Standards“.
Ein Rechtsklick mit der Maus auf die gleichnamige Schaltfläche der Formatvorlage bringt ein Menü zum Vorschein. Hier wählen wir „Ändern“.

fg_word_02

 

 

Im neuen Eigenschaftsfenster legen wir folgende Attribute für den Standardtext:

  • Schriftgröße
  • Blocksatz
  • Zeilenabstand (einfach)
  • Falls wir dieses Feld aktivieren, sparen wir uns diese Aktionen bei den künftigen, neuen Word-Dokumenten
  • Unter Format > Absatz kontrollieren wir, ob die Silbentrennung aktiv ist (Option „Keine Silbentrennung“ nicht markiert).
  • Mit OK bestätigen wir die Änderungen

.fg_word_03

Schritt 3: Silbentrennung

Silbentrennung wird unter „Seitenlayout > Silbentrennung > Automatisch“ aktiviert. 
Unter „Silbentrennungoptionen“ die „Automatische Silbentrennung“ markieren und die Trennzone verringern. Die Silbentrennung sollte sich zwischen 0,15–0,25 cm bewegen.

fg_word_04

Schritt 4: hierarchische Überschriften

Der Text, der die Überschrift 1 sein soll, wird markiert und die Fläche „Überschrift 1“ in der Formatvorlage (Wieder nach dem Klick auf „Start“ sichtbar) angeklickt.

Man kann (und sollte) die Überschriften durchgehend mit einer Schriftart (Kursive meiden) formatieren.
Das erreichen wir, indem wir mit der rechten Maustaste auf die „Überschrift 1“ der Formatvorlage klicken und „Ändern“ wählen.
Die Änderungen bestätigen wir abschließend mit OK.

fg_word_05

  • „Überschrift 1“ z. B. Schriftgröße 24 Fett
  • „Überschrift 2“ z. B. Schriftgröße 18 Fett
  • „Überschrift 3“ z. B. Schriftgröße 14 Fett

usw.

fg_word_06

 

Schritt 5: automatische Seitenzahlen

Seitenzahlen in der Fußzeile hinzufügen (Seite x von y).


Über Einfügen > Seitenzahl > Seitenende > Seite X von Y.
Abschließend die Seitenangaben nach einem Doppelklick in die Fußzeile nach Wunsch formatieren (Alles auswählen: Strg + A)  und Schriftgröße (etwa 9) auswählen.

Bei einem Deckblatt (Titelblatt) stört die Zahl am Seitenende. Aus diesem Grund wählen wir die Option „Erste Seite anders“ (das erreichen wir über die Symbolleiste „Einfügen > Fußzeile > Fußzeile bearbeiten > Kopf- und Fußzeilen Tools > Erste Seite anders“ unter Optionen).

fg_word_07

 

fg_word_08

Schritt 6: Inhaltsverzeichnis

Nach der Fertigstellung des Textes gehen wir an jene Stelle, wo das Inhaltverzeichnis hinkommen soll.
Wir wählen „Verweise > Inhaltsverzeichnis > Integriert > Automatische Tabelle… “ und das Verzeichnis wird automatisch erstellt.

Sollte sich an unserem Dokument etwas ändern, klicken wir mit der rechten Maustaste auf die grauen Felder des Inhaltsverzeichnisses und wählen „Felder aktualisieren“.

Schritt 7: Weitere Details

Ähnlich wird bei der Erstellung der Abbildungsbeschriftung (samt Abbildungsverzeichnis), Fußnoten, Literaturverzeichnis, Indizes, Querverweise usw. verfahren.

 


 

download_72
Word - Grundlagen der Formatierung

350,9 kB